CityServer3D Version 2.2.8

Donnerstag, 24. Februar 2011

Die neue CityServer3D-Version 2.2.8 wurde soeben veröffentlicht. Das Update enthält eine Reihe neuer Features. Kunden können sich die neue Version im Support-Bereich herunterladen.

Animierte Kamerafahrten

Screenshot zu den animierten Kamerafahrten

Erstellen Sie automatische Kamerafahrten, indem Sie bestimmte Wegpunkte anfliegen und diese zu einer Route hinzufügen. Speichern Sie die Route und lassen Sie sie später zu Präsentationszwecken laufen. Das AdminTool bewegt die Kamera automatisch zu den festgelegten Wegpunkten.


Anzeige von Gebäudegrundrissen in der 2D-Karte

Screenshot mit Gebäudegrundrissen

Die 2D-Karte unterstützt nun auch die Anzeige von Gebäudegrundrissen, die automatisch aus den 3D-Daten abgeleitet werden. Dadurch erhalten Sie eine bessere Übersicht über die Objekte, die sich in der aktuellen Szene befinden. Die Flächen werden halb transparent über die Karte gelegt, sodass keine Information verdeckt wird. Die Farben sind im Einstellungsfenster konfigurierbar.


Erweiterte Suchmöglichkeiten

Screenshot zu den erweiterten Suchmöglichkeiten

Mit CityServer3D 2.2.8 können Sie nun komplexe Suchanfragen formulieren. Suchen Sie nach Objekten, die Eigenschaften mit einem bestimmten Wert haben oder wählen Sie zwischen verschiedenen Relationen (größer als, kleiner als, ...). Zusätzlich können Sie weitere Suchkriterien hinzufügen, um die Suche zu verfeinern. Die Anfragen werden bei geöffneten Dateien direkt im AdminTool ausgeführt oder an den Server übertragen, der dann für Sie die Vorteile der Datenbank nutzt und große Bestände effizient durchsucht.

Verbesserte Navigation in der 2D-Karte

Screenshot zu den verbesserten Navigationsmöglichkeiten

Die 2D-Karte wurde um weitere Navigations- und Orientierungsmöglichkeiten erweitert. Neben der aktuellen Kameraposition wird nun auch der Point of Interest (POI) angezeigt, d.h. der Punkt, auf den die Kamera momentan gerichtet ist. Der Kameraausschnitt wird über ein grünes Trapez visualisiert. Dies erhöht die Übersicht deutlich. Mit der Maus können die Kameraposition sowie der POI außerdem verschoben werden, um eine schnelle Navigation in der Szene zu ermöglichen.


Projizieren von Flächen aufs Gelände

Screenshot zum Projizieren von Geometrien

Gebäudegrundrisse oder andere Flächen (z.B. aus 2D-Shapefiles) können nun auf das 3D-Geländemodell projiziert werden. Dazu bietet ihnen das AdminTool verschiedene Optionen, um die Eckpunkte der Flächen dem Gelände anzupassen.


Benutzerdefinierte räumliche Referenzsysteme

Die neue CityServer3D-Version unterstützt nun auch das Hinzufügen benutzerdefinierter räumlicher Referenzsysteme. Dazu benötigen Sie lediglich einen so genannten Well-known Text, der die Projektionsparameter des Bezugssystems angibt. Diesen können Sie im Einstellungsfenster des AdminTools zusammen mit einem Namen angeben.

Bearbeitungsmarkierungen in der Datenbank

Um Konflikte in der Datenbank zu vermeiden, bietet die neue CityServer3D-Version die Möglichkeit, so genannte Bearbeitungsmarkierungen zu setzen. Somit kann ein Sachbearbeiter die Objekte in der Datenbank markieren, an denen er gerade Änderungen vornimmt. Verbindet sich ein anderer Sachbearbeiter mit der Datenbank, sieht er die Markierung und kann somit Bearbeitungskonflikte verhindern. Die Markierungen können selbstverständlich auch wieder gelöst werden, wenn alle Arbeiten an den Objekten abgeschlossen sind.

Weitere Verbesserungen

CityServer3D 2.2.8 enthält zahlreiche kleinere Verbesserungen, die optimierte Abläufe ermöglichen. Dazu zählen unter anderem:

  • Tooltips in der 2D-Karte
  • 2D-Messwerkzeug zum Bestimmen von Längen und Flächen
  • Alternative Visualisierung der aktuell selektierten Objekte (einstellbar)
  • Export von georeferenzierten, optimierten X3D-Dateien aus dem AdminTool heraus
  • ...

Erhöhte Performance

Im Rahmen der CityServer3D-Entwicklung arbeiten wir kontinuierlich an der Verbesserung der Performance. In dieser Version wurde die Geschwindigkeit des Servers und der Datenbankanbindung weiter erhöht.

Fehlerbeseitigung und Benutzerführung

In der neuen Version wurden ein paar kleinere Programmfehler behoben, sodass die Bedienung des Programms deutlich erleichtert wird. Darüber hinaus wurde die Benutzeroberfläche an einigen Stellen verbessert, um einen optimierten Workflow zu erreichen.

Wenn Sie weitere Informationen zur neuen CityServer3D-Version benötigen, würden wir uns über eine E-Mail oder einen Anruf sehr freuen.